Samsung bringt Gear App in Galaxy Wearables um und unterstützt Android 9.0 Pie Pie.

Samsung Gear Besitzer hatten Probleme mit der Kopplung und ihre Gear S3 verbindet sich nicht automatisch mit ihrem Smartphone, nachdem sie Anfang August Android 9.o Pie heruntergeladen hatten, berichteten Digital Trends zuvor. Seitdem hat Samsung mit einer Lösung reagiert. Erstmals von Android Central entdeckt, hat das Unternehmen offiziell ein Update für seine Gear Wearables veröffentlicht.

Samsung war sich des Problems bewusst, das Gear S3-Benutzer hatten – ein Sprecher hatte sogar auf entsprechende Kommentare in Play Store Bewertungen reagiert. Das Unternehmen machte deutlich, dass so schnell wie möglich ein Update für Android Pie veröffentlicht wird.

Gear S 3

Update für Galaxy Wearable

Der Fix ist Teil des Updates v2.2.21.18080361 und kann im Google Play Store heruntergeladen werden. Die Benutzer werden feststellen, dass das Unternehmen nicht nur ein Update veröffentlicht, sondern auch seine Samsung Gear App in Galaxy Wearable umbenannt hat – was eher dem Galaxy Watch Branding entspricht. Für diejenigen, die die App bereits besitzen, stellen Sie sicher, dass Sie sie auf die neueste Version aktualisiert haben.

Laut einem Thread auf Reddit hatte ein Benutzer keine Probleme, bis er versuchte, sein Samsung Gear S3 nach dem Upgrade auf Android Pie mit einem Pixel zu koppeln und zu verwenden. Anscheinend wird sich die Samsung Gear App nicht mit dem Wearable verbinden, sobald das Telefon das neue Betriebssystem verwendet.

Während die Aufmerksamkeit auf das Thema am selben Tag wie Samsungs Galaxy Unpacked Event in Brooklyn, New York, gelenkt wurde, wies einer unserer Leser, bekannt als „techiekeki“, darauf hin, dass es seit einiger Zeit Verbindungsprobleme gibt. Laut einem Thread im Forum des XDA-Entwicklers meldete ein Benutzer mit dem Namen „skersh“ das Problem am 7. Juli, nachdem er sich für das Android P Beta-Programm angemeldet hatte.

Für Android 9.0 Pie

Ein Benutzer auf Reddit erlebte das gleiche Problem – er erklärte, dass es keine Probleme mit dem Gear S3 gab, bis er auf Android Pie aktualisiert wurde. Die Samsung Gear App würde sich nicht mit dem Wearable verbinden, sobald das Telefon mit dem neuen Betriebssystem ausgestattet war.

Die App öffnete sich und begann zu laden, stürzte dann aber etwas später ab. Selbst wenn Ihr Gerät bereits vor dem Update verbunden war, hat Android P die Verbindung angeblich unterbrochen.

Google startete Android 9.0 Pie am 9. August. Das neue Betriebssystem ist vorerst nur auf dem Pixel, Pixel 2 und dem Essential Phone verfügbar, wird aber in naher Zukunft auf weiteren Geräten veröffentlicht. Das Betriebssystem bietet eine Reihe neuer Funktionen, von Verbesserungen über Do Not Disturb bis hin zu neuen Gestenfunktionen und mehr.

Neben Produkten wie dem Galaxy Note 9, dem Wireless Charger Duo und mehr kündigte Samsung auf der Veranstaltung auch seine Galaxy Watch an. Die neue smartwatch ist zufällig der Nachfolger des Gear S3 und des Gear Sports.

Warum funktioniert mein Wi-Fi nicht?

Es gibt mehrere Dinge, die dazu führen können, dass eine Wi-Fi-Verbindung nicht mehr funktioniert, und Schritte, die Sie unternehmen können, um das Problem zu beheben. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Schritte, in der Reihenfolge der häufigsten Schritte, die dieses Problem verursachen.

Wi-Fi ist nicht eingeschaltet.

Wenn Sie einen Keine Wlan Verbindung Laptop haben, haben die meisten modernen Laptops eine Taste, mit der Sie das Wi-Fi auf Ihrem Computer als Sicherheitsfunktion ein- und ausschalten können. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Wi-Fi eingeschaltet ist, indem Sie auf eine beliebige Taste oder Statusanzeige schauen. Normalerweise ist das Licht entweder blau oder grün, wenn es aktiviert ist.

Überprüfen Sie, ob die drahtlose Verbindung aktiviert ist.

Stillen Sie unter Windows sicher, dass die Verbindung nicht deaktiviert ist, indem Sie auf Start klicken, die Netzwerkverbindung in das Textfeld Search eingeben und auf die Option View network connections klicken.

Wlan

Tipp

Geben Sie unter Windows 8 die Netzwerkverbindung an einer beliebigen Stelle auf dem Startbildschirm ein und wählen Sie in den Suchergebnissen die Option Netzwerkverbindungen anzeigen. Geben Sie unter Windows 10 die Netzwerkverbindung in das Suchfeld neben Start ein, und klicken Sie in den Suchergebnissen auf die Option Netzwerkverbindungen anzeigen.

Wenn im Fenster Netzwerkverbindungen Ihre drahtlose Verbindung aufgelistet ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verbindung und wählen Sie „Aktivieren“. Wenn Sie „Deaktivieren“ sehen, ist die Netzwerkverbindung bereits aktiviert.

Überprüfen Sie, ob die SSID und der Sicherheitsschlüssel korrekt sind.

Liste der drahtlosen Verbindungen

Wenn Ihr drahtloses Netzwerk mehrere verfügbare drahtlose Netzwerke anzeigt, stellen Sie sicher, dass Sie sich mit der richtigen SSID (Routername) verbinden und dass Sie den richtigen Sicherheitsschlüssel eingegeben haben. Wenn Sie sich mit dem Router eines Nachbarn verbinden oder den falschen Sicherheitsschlüssel eingeben, kann der Laptop keine Verbindung zum Netzwerk herstellen.

Stellen Sie sicher, dass das Internet funktioniert.

Wenn Sie eine Verbindung zu Ihrem Wi-Fi-Gerät herstellen können, Ihr Internet aber nicht funktioniert, kann das Problem Ihr Internetdienst und nicht Ihr Computer sein. Vergewissern Sie sich, dass die Internetverbindung funktioniert und nicht das Problem darstellt, indem Sie sicherstellen, dass ein anderes Gerät, wie ein anderer Computer, ein Smartphone oder ein Tablett, eine Verbindung zum Internet herstellen kann. Wenn das Internet auf einem anderen Gerät funktioniert, kann man davon ausgehen, dass das Problem der Computer ist.

Modem und Router zurücksetzen

Es ist nicht ungewöhnlich, dass bei DSL-Modem, Kabelmodem oder Netzwerk-Router Probleme auftreten, die eine Verbindung eines oder mehrerer Geräte mit dem Netzwerk verhindern. Um zu überprüfen, ob dies nicht das Problem ist, trennen Sie die Stromversorgung von der Rückseite des Modems und Routers. Nach dem Trennen der Verbindung warten Sie 10-15 Sekunden und schließen Sie das Gerät wieder an. Warten Sie einige Minuten, bis sich das Modem und der Router wieder mit dem Internet verbinden, und testen Sie dann die Internetverbindung auf Ihrem Computer. Wenn Sie immer noch Probleme haben, versuchen Sie, den Computer erneut neu zu starten.

Firewalls deaktivieren

Windows-Firewall

Wenn mehr als eine Software-Firewall auf dem Computer installiert ist, kann dies zu vielen Problemen mit Ihrer Netzwerkverbindung führen. Um sicherzustellen, dass dies kein Problem darstellt, empfehlen wir, die Firewalls auf dem Computer vorübergehend zu deaktivieren. Deaktivieren Sie die Windows-Firewall oder eine Firewall, die mit Sicherheitsprogrammen geliefert wird.

Wiederherstellen von Windows auf eine frühere Kopie

Wenn Sie Microsoft Windows verwenden und das Wi-Fi in der Vergangenheit funktioniert hat, versuchen Sie, Windows auf eine frühere Kopie wiederherzustellen. In einigen Fällen können schlechte Software oder Einstellungen zu Problemen mit Ihrem Wi-Fi-Adapter oder zu Problemen damit geführt haben, dass Windows auf die Internetverbindung zugreifen kann.

Neuinstallation von drahtlosen Geräten und Treibern

Korrupte Treiber oder Probleme mit den Wireless-Treibern sind eine der häufigsten Ursachen dafür, dass Sie möglicherweise keine Wi-Fi-Netzwerke sehen können oder Probleme haben, Ihre Wireless-Karte zu erkennen. Stellen Sie sicher, dass Sie keine Treiberprobleme haben, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

Entfernen Sie das Gerät und lassen Sie Windows die Wi-Fi-Karte erneut erkennen.

  1. Öffnen Sie den Windows Gerätemanager.
  2. erweitern Sie im Geräte-Manager den Abschnitt Netzwerkadapter, um alle Netzwerkgeräte anzuzeigen.

Markieren Sie Ihren Wi-Fi oder WLAN-Netzwerkadapter und drücken Sie die Entf-Taste auf der Tastatur, um das Gerät zu entfernen. Wenn es ein Kontrollkästchen zum Deinstallieren der Treiber gibt, lassen Sie es vorerst deaktiviert.

Sobald das Gerät entfernt wurde, schließen Sie alle Fenster, starten Sie den Computer neu und lassen Sie Windows die Netzwerkkarte neu erkennen und installieren.

Wenn das erneute Erkennen und Installieren der WLAN-Karte durch Windows Ihr Problem nicht löst, können es die Treiber selbst sein. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Netzwerkkarte und die Wireless-Treiber neu zu installieren.

Neuinstallation der neuesten Netzwerktreiber

  1. die Netzwerktreiber für Ihren Netzwerkadapter oder Computer gefunden und heruntergeladen haben. Wenn möglich, empfehlen wir, die Treiber direkt vom Netzwerkadapter oder Computerhersteller (z.B. Dell, HP, Linksys oder Netgear) zu beziehen.
  2. Windows Gerätemanager öffnen
  3. erweitern Sie im Geräte-Manager den Abschnitt Netzwerkadapter, um alle Netzwerkgeräte anzuzeigen.

Markieren Sie Ihren Wi-Fi oder WLAN-Netzwerkadapter und drücken Sie die Entf-Taste auf der Tastatur, um das Gerät zu entfernen. Wenn es ein Kontrollkästchen zum Deinstallieren der Treiber gibt, aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen.

Sobald das Gerät entfernt wurde, schließen Sie alle geöffneten Fenster und installieren Sie die heruntergeladenen Treiber. Wenn es eine Setup- oder ausführbare Datei für die Treiber gibt, führen Sie diese Datei aus.

  1. Starten Sie den Computer neu und testen Sie die Internetverbindung, um festzustellen, ob sie funktioniert.

Neuausrichtung des drahtlosen Routers oder Computers

Wenn Ihr Computer Schwierigkeiten hat, ein starkes Signal mit Ihrem Wireless Router aufrechtzuerhalten, kann dies zu Verbindungsproblemen führen. Stellen Sie sicher, dass dies kein Problem darstellt, indem Sie versuchen, den Router und seine Antennen neu zu positionieren. Wenn Sie einen Laptop haben, können Sie den Laptop auch näher an den Router heranbringen, um festzustellen, ob es sich um ein Signalstärkeproblem handelt.

Wenn Sie Probleme mit der Signalstärke haben, sollten Sie einen Range Extender (Repeater) für Ihr Zuhause oder Büro in Betracht ziehen, um sicherzustellen, dass alle Bereiche ein starkes Signal erhalten. Alternativ können Sie versuchen, die Frequenz des Routers zu ändern, um Signalstörungen durch drahtlose Geräte im Haus oder Büro zu reduzieren.

Hard Reset des Laptops

Wenn Sie einen Laptop haben, versuchen Sie, den Laptop zurückzusetzen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen. Das Durchführen eines Hard-Resets kann verschiedene zufällige Probleme beheben, bei denen die Hardware ordnungsgemäß erkannt wird.

  1. alle Fenster schließen und den Laptop herunterfahren.
  2. wenn der Laptop ausgeschaltet ist, trennen Sie das Netzteil (Netzteil) und entnehmen Sie den Akku.
  3. nachdem Sie den Akku entnommen und das Netzkabel abgezogen haben, lassen Sie den Computer für 30 Sekunden ausgeschaltet und halten Sie den Netzschalter in Abständen von 5-10 Sekunden gedrückt.
  4. Legen Sie nach 30 Sekunden den Akku wieder in den Computer ein und schließen Sie das Netzkabel an.

Schalten Sie den Laptop ein und geben Sie während des Bootvorgangs des Computers das CMOS-Setup ein.

  1. setzen Sie im CMOS-Setup die CMOS-Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurück, speichern Sie die Einstellungen und beenden Sie das Setup.

Wenn Ihr WLAN immer noch nicht funktioniert, versuchen Sie, den WLAN-Adapter aus dem Geräte-Manager zu entfernen, und starten Sie Ihren Laptop neu, um zu sehen, ob Windows den WLAN-Adapter erneut erkennt.

Aktualisierung der Router-Firmware

Wenn Sie nie Erfolg damit hatten, dass der Computer mit dem Router verbunden ist, versuchen Sie, die Firmware des Routers zu aktualisieren. Aktualisierte Firmware kann helfen, Probleme mit dem Router zu beheben, einschließlich Verbindungsprobleme.

Beschädigung des Betriebssystems

Wenn nach Durchführung aller oben genannten Schritte Ihre Wi-Fi-Verbindung immer noch nicht funktioniert und sie bereits funktioniert hat, kann das Problem mit der Beschädigung von Dateien im Betriebssystem zusammenhängen. Als letztes Mittel, um zu überprüfen, ob Sie schlechte Hardware haben, empfehlen wir, alles zu löschen und Ihr Betriebssystem neu zu installieren. Dies kann helfen, zu überprüfen, ob alles sauber auf dem Computer ist und keine Probleme auftreten.

-Schritte, wie Sie Ihre Festplatte löschen und von vorne anfangen können.

Schlechte Hardware

Wenn Sie alle oben genannten Vorschläge ausprobiert haben und immer noch nicht in der Lage waren, die Wi-Fi-Verbindung zum Laufen zu bringen, ist es wahrscheinlich, dass der Wi-Fi-Adapter oder die zugehörige Hardware defekt ist. Wenn Sie einen Desktop mit einer drahtlosen Erweiterungskarte haben, empfehlen wir, die Erweiterungskarte auszutauschen. Wenn Sie einen Desktop mit integriertem Wi-Fi im Motherboard (On-Board) haben, empfehlen wir Ihnen, jedes Antennenkabel zu überprüfen und, wenn es sich als in Ordnung erwiesen hat, das Motherboard austauschen zu lassen. Wenn Sie einen Laptop haben, empfehlen wir Ihnen, den Laptop warten zu lassen.

Wenn Ihr WLAN nicht für mehrere Geräte funktioniert und Sie alle oben genannten Schritte durchgeführt haben, ist es eher ein Problem mit Ihrem Router. Wir empfehlen Ihnen, den Router auszutauschen.

Workaround

Wenn der Austausch von Hardware nicht im Budget liegt oder Sie eine schnellere Lösung benötigen, wäre ein Workaround, einen USB-Netzwerkadapter an den Computer anzuschließen. Diese Adapter sind relativ preiswert und können schnell in den Computer eingebaut werden, vorausgesetzt, dass nichts anderes mit dem Computer nicht stimmt. Nach der Installation können Sie den USB-Netzwerkadapter für Ihre Wi-Fi-Verbindung verwenden.